Archiv für Juli 2012

Doppelbesteuerung im Falle einer Tätigkeit zwischen Ländern

Sonntag, 29. Juli 2012

Doppelbesteuerung im Falle einer Tätigkeit zwischen Ländern

Grenzgänger werden als Personen definiert, die zwischen ihrem Arbeitsplatz und ihrem Zuhause über Ländergrenzen hinaus pendeln. Da sie zwar ganz normal in ihrem Heimatland, genauer in dem Land wo sie wohnen, auch Einkommenssteuer zahlen, müssen sie dennoch aufgrund ihrer Arbeitstätigkeit zusätzlich auch im Land, in dem sie arbeiten, besteuert werden. Die Tätigkeit des Grenzgängers ist in Deutschland vor allem an den Grenzen zur Schweiz, Österreich und Polen sehr verbreitet. Um den Status eines Grenzgänger zu erfüllen, muss mindestens einmal in der Woche der Wohnsitz im anderen Land aufgesucht und bewohnt werden.

Doppelbesteuerung aufgrund fehlender gemeinsamer Zuständigkeit

Da die beiden Länder in ihrem Steuerrecht selbstverständlich voneinander getrennt sind, werden Grenzgänger nach dem sogenannten Doppelbesteuerungsabkommen steuerlich behandelt. Das Doppelbesteuerungsabkommen wurde extra für Personen in diesem Schwebezustand entwickelt und wird EU-weit auch von allen Ländern innerhalb der EU umgesetzt. Es beinhaltet detailgenaue Richtlinien zur Versteuerung und unterteilt sich in vier verschiedene Prinzipien, die eine Doppelbesteuerung des Arbeitnehmers verhindern sollen. Das Quellenlandprinzip, das Wohnsitzlandprinzip, das Welteinkommensprinzip und das Territorialitätsprinzip.

Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Auf dem Webportal http://www.aussenwirtschaftslupe.de” finden Sie kostenlos aktuell Informationen und Neuigkeiten rund um das Thema Doppelbesteuerungsabkommen und dem Zustand als Grenzgänger. So liefert das Portal nicht nur Einzelheiten zu Änderungen von Gesetzen, sondern erklärt diese auch für Personen, die bisher mit dem Thema noch nichts zu tun hatten, einfach und leicht verständlich. Gerade da sich in der Gesetzgebung immer wieder einmal auch etwas ändert, sollten betroffene Personen regelmäßig Informationen zu ihrem aktuellen Steuerstatus einholen und sich so aktiv bemühen, die steuerliche Last möglichst gering zu halten.

2 Euro coloriert sind seltene Stücke in jeder Sammlung

Mittwoch, 25. Juli 2012

2 Euro coloriert sind seltene Stücke in jeder Sammlung

Wer Münzen sammelt, wird bald darauf gestoßen sein, dass die Abwechslung bei 2 Euro Farbe groß ist, denn die Münzstellen der vielen Eurostaaten geben häufiger solche Sondermünzen heraus. Unter http://www.muenzenlager.de/2-Euro-Gedenkmuenzen/Colorierte-Muenzen:::1_196.html können Sie sich diese ansehen und womöglich zum günstigen Preis erwerben. 2 Euro coloriert sind die Prunkstücke einer zeitgenössischen Sammlung denn nur mit 2 Euro in Farbe wird ein beeindruckend abwechslungsreiches Farbspiel geschenkt.

Als Vermögenssicherung geeignet

2 Euro coloriert

Auch wenn der Euro selbst schwächelt, die 2 Euro Farbe wird lange Nachfrage erhalten, da die Seltenheit weit bekannt ist und die schmucke Optik in jedem Sammler Verlangen weckt. So wird langfristig das eigene Vermögen gesichert, denn die 2 Euro coloriert kann jederzeit wieder verkauft werden und ist allein durch ihre Seltenheit eine sichere Bank. So wird inflationssicher angelegt und eine Rendite erzielt, die nur mit 2 Euro Farbe möglich ist. Die imposanten Münzen beeindrucken einfach jeden Sammler.

Sammeln – Leidenschaft und Hingabe

Seit Jahrtausenden sammelt der Mensch seltsame oder interessante Dinge. So auch seit Ewigkeiten Münzen und Medaillen, sodass die 2 Euro coloriert in einer langen Traditionsreihe stehen. Leidenschaftliche Sammler sind meist die ersten, die neu aufgelegte Münzserien entdecken und aufkaufen. Dadurch steigt der Preis und auch der Wert ähnlicher 2 Euro Farbe, sodass jeder, der zeitig genug aufgesprungen ist, sein Geld machen kann. Aber auch zurückhaltende Sammler, die einfach nur ihre eigene Sammlung vervollständigen wollen, sind mit der 2 Euro coloriert gut beraten. Langfristige Freude schenkt diese Münzen allen Numismatikern und schmückt jede Sammlung bestens.

Ansprechende Ferienhäuser in weiter Dünenlandschaft Meine Freunde und ich mieten uns jedes Jahr im

Montag, 16. Juli 2012

Meine Freunde und ich mieten uns jedes Jahr im Sommer ein Haus, wo wir vierzehn Tage gemeinsam Urlaub machen. Wir sind insgesamt 12 Personen und brauchen daher viel Platz. Diesmal wollen wir es einmal mit Dänemark versuchen, weil da die Ferienhäuser besonders schön eingerichtet und gemütlich sein sollen. Dänemark ist ja bekannt für die extra großen Ferienhäuser, wo sich auch größere Gruppen und Familien wohl fühlen. Bekannte haben uns den Tipp gegeben, ein Ferienhaus Sondervig zu buchen.

Ferien an der dänischen Nordsee

Ferienhaus Sondervig

Sondervig ist ein hübscher gepflegter Ferienort direkt an der dänischen Nordseeküste am Ringkobing Fjord. Wie uns die Bekannten erzählt haben, ist das Wasser dort besonders sauber und es herrscht auch ordentlicher Wellengang, um richtig Spaß zu haben. Einige in unserer Gruppe sind Surfer, und für die wäre ein Ferienhaus Sondervig sicher ideal.

Ansprechende Ferienhäuser in weiter Dünenlandschaft

Im Internet habe ich hier http://www.danwest.de/ferienhaeuser/sondervig die Seite von Danwest gefunden und mir die Beschreibung von Sondervig und die Angebote an Ferienhäusern genau angesehen. Ich finde, der Ort und die Ferienhäuser sehen ansprechend aus und ich werde mit meinen Freunden überlegen, den Urlaub dort zu verbringen.

Sondervig hat einen sehr schönen, von einer weiten Dünenlandschaft geprägten Strand. Der Sand ist sehr sauber, feinkörnig und von einer schönen goldgelben Farbe. Daher findet in dem Ort jedes Jahr ein Sanddünenfestival statt, bei dem richtige Künstler fantastische riesige Skulpturen aus Sand bauen. Das würde ich mir gerne einmal anschauen und eine Reise nach Sondervig nimmt für mich immer festere Konturen an. Zudem kann man vom Ferienhaus Sondervig aus ausgedehnte Fahrradtouren durch das waldreiche Hinterland machen.

Das Leben eines Kraftfahrers ist äußerst spannend

Sonntag, 1. Juli 2012

Das Leben eines Kraftfahrers ist äußerst spannend

Bis zur Insolvenz meines damaligen Unternehmens habe ich mehr als zehn Jahre als Kraftfahrer gearbeitet. Ich habe diesen Job nicht nur sehr gerne ausgeübt, ich lese auch jeden Tag die Stellenangebote Kraftfahrer, um schnellstmöglich wieder auf den Bock zu kommen. Zu Hause ist mir langweilig und mir fehlt das Leben und die Leute, die ich bei meinen Touren regelmäßig getroffen habe.

Stellenangebote Berufskraftfahrer sind leider rar gesät

stellenangebote kraftfahrer

Da ich leider nicht sehr fit in der weiten Welt des Internets bin, wusste ich auch gar nicht, welche Seiten mir aktuelle Stellenangebote Kraftfahrer aufzeigen. Ein Freund von mir gab mir den Tipp, es doch einmal bei http://www.fahr-zeit.de zu versuchen. Er wisse wiederum von einem Bekannten, dass dieser hier schon einmal Stellenangebote Berufskraftfahrer gefunden hätte.

Einfach nicht aufgeben

Um nicht sofort nach der ersten Absage den Kopf in den Sand zu stecken, nahm ich mir die hiesige Zeitung und das Internet vor. Irgendwo mussten hier doch Stellenangebote Kraftfahrer stehen. Nach einigem Suchen fand ich wirklich ein paar Stellenangebote Berufskraftfahrer, allerdings waren diese nicht wirklich in meiner Nähe. Ich überlegte mir, ob ich wirklich Stellenangebote Kraftfahrer annehmen würde, die fast zweihundert Kilometer von meinem Wohnort ausgeschrieben waren und entschied mich ohne lange zu überlegen für ja.

Ich konnte mir ein Leben ohne das Fahren einfach nicht mehr vorstellen, weswegen ich mich auf zahlreiche Stellenangebote Berufskraftfahrer bewarb. Ein paar riefen mich sogar zurück und wir vereinbarten einen Vorstellungstermin. Hartnäckigkeit zahlt sich eben aus und bald bin auch ich wieder auf der Straße unterwegs.

Der Link zur Webseite:
http://www.fahr-zeit.de/jobs-stellenanzeigen-lkw-fahrer/stellenangebote/