Archiv für November 2013

Unscheinbar aber absolut notwendig

Montag, 25. November 2013

Frische Luft im Essbereich

Ins Restaurant würde es wohl die wenigsten Leute ziehen, wenn es in den Küchen keine Absauganlagen geben würde. Ich jedenfalls bin froh, dass es sie gibt und jeder Koch sollte das auch sein. Selbst wenn mal ein paar Aromen in die Kleidung ziehen sollten, es könnte wahrlich schlimmer sein.

Ein besseres Arbeitsumfeld durch Absauganlagen

Den selbstverständlichsten Geräten sollte man oft am dankbarsten sein. Ob Koch, Lackierer oder Schweißer, wem fällt die Absauganlage am eigenen Arbeitsplatz noch großartig auf, wenn er nicht gerade dafür zuständig ist? Sie ist zwar da und funktioniert, aber ist man sich dieses Luxus eigentlich noch bewusst? Manche Menschen würden ganz schön was auf die Lunge bekommen, gäbe es am Arbeitsplatz keine Absauganlagen. Köche währen da mit nur ein paar Gerüchen und Fett in der Luft wohl noch am besten dran. Lackierer und Chemikonzerne träfe die Arbeit ohne Absauganlagen wesentlich stärker. Besonders im gesundheitlichen Bereich. Auch meine Freundin hat sich in Ihrem Nebenjob im Imbiss regelmäßig wegen der Gerüche, die in die Haare einziehen beschwert. Doch ohne Anbieter wie http://www.airmex-absauganlagen.de hätte sie nicht nur sechs Stunden als Pommesbraterin verbracht, sondern unzählige Stunden, um den Fettfilm von den Fliesen und der Haut zu bekommen.

Unscheinbar aber absolut notwendig

Manche Gerätschaften sind bereits so selbstverständlich, dass sie bei der Planung sogar untergehen. Dabei geht es gar nicht mehr ohne sie. Absauganlagen gehören zu diesen Gerätschaften. Sie ersparen der Küche eine Menge Putzarbeit, minimieren die Geruchsbelästigung und halten Gifte von den Atemwegen fern.