Archiv für April 2015

Im Notfall schnell ausgerüstet

Freitag, 10. April 2015

Im Notfall schnell ausgerüstet

Wer auf einsamen Strecken unterwegs ist und eine Panne hat, sollte für einen Notfall ausgerüstet sein. Auch für Stromausfälle oder Seuchen sollte vorgesorgt sein. Ein fluchtrucksack bietet die Möglichkeit, schnell erste Hilfe zu leisten und auf viele kritische Situationen vorbereitet zu sein.

Erste Hilfe mit dem Fluchtrucksack – eine gute Sache

Serien wie “Walking Dead” zeigen uns auf überzogene Art und Weise, bei welchen Situationen man einen Fluchtrucksack im Haus haben sollte. Bei Seuchen und Naturkatastrophen, bei Unwettern oder beim Camping ist man auf seine Ausrüstung angewiesen. Für erste Hilfe und andere Bedürfnisse eignet sich der Notfallrucksack, den Sie auf http://notvorsorge.vamadu.de finden. In diesem Rucksack finden Sie rund 40 verschiedene Produkte, so zum Beispiel eine Atemschutzmaske, Handdesinfektionsmittel oder das Erste Hilfe-Set Plus.

Vielseitige und praktisch – der Fluchtrucksack

Man könnte sich natürlich die Frage stellen, ob 189 Euro nicht ein stolzer Preis für eine solche Zusammenstellung ist. Laut Angabe der Seite wäre es sehr viel teurer und natürlich auch aufwändiger, sich solch eine Ausrüstung selbst zusammenzustellen. Wer weiß schon, wo er Produkte zur Wasser-Entkeimung oder ein Notfall-Kochset kaufen kann. Allein aus praktischen Erwägungen halte ich es für sinnvoll, dieses Gesamtpaket zu erwerben.

Mein Fazit: Bei meinem nächsten Camping-Trip wird dieser praktische Fluchtrucksack sicher mit dabei sein. Sollte eine Seuche oder ein anderer Ausnahmezustand ausbrechen, beruhigt es mich, für alle Fälle gerüstet zu sein.

Professionelle Physiotherapie in München Schwabing

Dienstag, 7. April 2015

Professionelle Physiotherapie in München Schwabing

physiotherapie münchen
physiotherapie münchen schwabing

Probleme mit dem Bewegungsapparat sind mittlerweile längst keine Seltenheit mehr, sondern sogar zur Volkskrankheit in Deutschland avanciert. Grund hierfür sind zahlreiche Berufe, die längeres Sitzen oder eine ungesunde Haltung erforderlich machen und damit aktiv der Wirbelsäule schaden. Treten erst einmal Schmerzen im Rücken, Nacken oder in der Hüftregion auf, lassen sich diese wahlweise kurz- oder langfristig therapieren. Eine langfristige Therapie sieht nahezu immer eine professionelle Physiotherapie durch einen ausgebildeten Fachmann aus. Die Praxis für Physiotherapie in München Schwabing ist für Anwohner in der Region eine mögliche Anlaufstelle.

Warum überhaupt behandeln lassen?

Auch eine Physiotherapie in München Schwabing ist auf langfristigen Erfolg ausgerichtet. Welche exakten Maßnahmen umgesetzt werden, obliegt dem Physiotherapeuten selber. Ein Vorteil, den ich unbedingt für erwähnenswert halte, ist die Kostenübernahme. Solang die Behandlung durch den Arzt verschrieben wird, wird diese sowohl von privaten als auch gesetzlichen Krankenkassen bis zu einem bestimmten Maß übernommen. Deshalb sollten sich Personen, die mit dem Bewegungsapparat Probleme haben, auch im Vorfeld an einen Allgemeinmediziner oder den Facharzt wenden. Hält dieser eine mittel- und langfristige Physiotherapie für notwendig, stellt er hierfür dann eine Überweisung aus.

Unterschiedliche Behandlungsmethoden für verschiedene Krankheitsbilder

Die Webseite für Physiotherapie in München Schwabing, erreichbar unter http://www.praxis-huch-hallwachs.de, zeigt schon deutlich, wie vielfältig das Angebot der modernen Physiotherapie ausfällt. Für alle Erst-Patienten, erfolgt mit Sicherheit eine intensive Beratung. Näheres können Sie bei Physiotherapeuten immer telefonisch oder bei einem ersten Vorstellungsgespräch erfahren. Welchen Physiotherapeuten Sie nach vorheriger Überweisung aufsuchen, obliegt im Übrigen ganz Ihnen. Wichtig ist natürlich auch hier, Vertrauen in den behandelnden Fachmann zu besitzen.